Die Grüne Jugend kommentiert die stark zurückgegangene Zahl der neu gebauten Windräder.

Dazu Hannah Wolf, Sprecherin Grüne Jugend Schleswig-Holstein: “Den Zubau als unbefriedigend zu bezeichnen, drückt es noch milde aus. Vor allem in Schleswig-Holstein sieht es besonders übel aus. Anstatt einen unserer wichtigsten Industriezweige der Zukunft zu stärken, wird die für den Klimaschutz so notwendige Windkraft durch Ausbaustopps und erhöhte Mindestabstände eingeschränkt. Diese müssen sofort zurückgenommen werden.”

Dazu Finn Petersen, Sprecher Grüne Jugend Schleswig-Holstein: “Schleswig-Holstein liegt im Bundesländervergleich onshore nur noch auf Rang 8. Rheinland-Pfalz führt die Liste an. Doch sollte Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Küsten, nicht das Nummer 1 Land für Windkraft sein? Der Rückgang ist drastisch und zugleich erschreckend. So werden wir unsere Klimaziele nicht halten können.”