Header-Bild
GRÜNE JUGEND SH
jung.grün.stachelig.

Allgemein

Beschluss der LMV der GJSH 02.03.2015 TTIP – gerechter Welthandel sieht anders aus! Wir als GJ wollen das Freihandelsabkommen auf die politische Agenda setzen und eine gesamtgesellschaftliche Debatte führen. Die erheblichen möglichen Folgen müssen gerade im Europawahlkampf thematisiert werden. TTIP(„Transatlantic Trade and Investment Partnership“ – TTIP) ist ein Abkommen zwischen den USA und der EU more »

Beschluss der LMV der GJSH 02.03.2014 Mölln Zivilklausel für öffentliche Universitäten Die Grüne Jugend Schleswig-Holstein fordert eine Zivilklausel an öffentlichen Hochschulen. Forschung, Studium und Lehre sind zivil, dienen friedlichen Zwecken und sind frei von Kooperationen mit Rüstungskonzernen und militärischen Akteuren.    

Beschluss der LMV der GJSH 02.03.2014 Mölln Grüne Jugend Schleswig-Holstein bei Facebook Die Grüne Jugend Schleswig-Holstein soll zukünftig auch eine eigene Facebook- Seite betreiben. Zwar teilen wir datenschutzrechtliche Bedenken, die gegenüber Facebook geäußert werden, sehen jedoch auch großes Potenzial in der politischen Aufklärung und Mobilisierung. Die Möglichkeit, tagesaktuelle Debatten aufzugreifen und mit Mitgliedern zu diskutieren, more »

Beschluss der LMV der GJSH 08.09.2014 Itzehoe Rechte von Menschenhandelsopfern in der Prostitution stärken! Die Grüne Jugend Schleswig Holstein fordert die Landesregierung dazu auf, eine allgemeine und landesweite Anlauf- und Beratungsstelle für Sexarbeiter*innen zu schaffen, sodass sich die Fachstellen stärker auf Menschenhandelsopfer in der Prostitution konzentrieren können. das Projekt “anonymer Krankenschein“ zu fördern, damit auch more »

Beschluss der LMV der GJSH 15.03.2015 Kiel Nicht werbefinanzierte Medien sind ein elementarer Bestandteil der demokratischen Kultur in Deutschland. Um die unabhängige Berichterstattung zu sichern, muss die Finanzierung der öffentlich rechtlichen Medien gemeinschaftlich getragen werden. Die Grüne Jugend Schleswig-Holstein fordert die Einführung einer einkommensabhängigen Staffelung der Rundfunkgebühren. Von den Rundfunkgebühren sollen ausgenommen sein: Menschen, die more »

Beschluss der LMV der GJSH 15.03.2015 Kiel Die Grüne Jugend Schleswig-Holstein lehnt den jüngsten Gesetzesentwurf zum Bleiberecht von Innenministerium und Bundesregierung ab. Eine Bleiberechtsregelung (die auch im Koalitionsvertrag von Rot-Schwarz vereinbart ist) finden wir äußerst wichtig. Nach dem vorliegenden Entwurf kann diese aber durch andere Bestimmungen wirksam ausgehebelt werden – etwa durch eine Einreise-/Aufenthaltssperre. Diese more »

Beschluss der LMV der GJSH 15.03.2015 Kirchenasyl stärken! Für die Grüne Jugend SH stellt das Kirchenasyl eine wichtige Praxis dar, die nicht angetastet werden darf. Wir wehren uns gegen die Versuche aus unterschiedlichen Richtungen diese Institution in Verruf zu bringen und die Legitimität des Kirchenasyls anzweifeln. Das Kirchenasyl blickt auf eine lange, erfolgreiche Geschichte zurück more »