Header-Bild
GRÜNE JUGEND SH
seit 30 Jahren jung.grün.stachelig.

Zum Internationalen Frauentag sagt die frauen- und genderpolitische Sprecherin der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, Kaja Kröger: Der Alltag junger Frauen ist auch heute, im Jahre 2014 von reaktionären Rollenbildern dominiert. Diskriminierung in der Berufswelt und ein konstruiertes und oft medial aufgezwungenes ‚Schönheitsideal‘ bestimmen weiterhin unsere Lebenswirklichkeit. Hinzu kommen Einschränkungen der körperlichen Selbstbestimmung beispielsweise bei der Diskussion more »

Debattenbeitrag von Lydia Rudow (Landesvorstand Grüne Jugend SH, Fraktionsvorsitzende Grüne Kiel) Die jüngsten Zahlen des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung machen die Dimensionen des demographischen Wandels deutlich. Nach der Prognose wird bis 2060 der Anteil der unter 20-Jährigen von derzeit 18% auf 16% sinken, der Anteil der Bevölkerung, die 65 Jahre oder älter ist, hingegen von 21% more »

Zu der von der Jungen Union befürchteten „Abschaffug der Schulnoten an Grund- und Gemeinschaftsschulen“, sagt der Sprecher der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, Lasse Petersdotter: Der ideologische Kleinkrieg, welchen die Junge Union Schleswig-Holstein gegen Ministerin Wende führen möchte, nimmt langsam aberwitzige Ausmaße an. Aktuell gibt es an Grundschulen bis zur dritten Klasse keine Ziffernoten. Der nun erfolgte more »

GRÜNE JUGEND Schleswig-Holstein ruft zu Solidarität auf Am 14.2, dem internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen, finden im Rahmen der Kampagne „One Billion Rising“ weltweit Aktionen statt, die Gewalt gegen Frauen thematisieren. Auch in Schleswig-Holstein sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. Die GRÜNE JUGEND Schleswig-Holstein appelliert an alle Menschen im Norden, Solidarität zu zeigen und auf die more »

Zu den Äußerungen des Ministerpräsidenten Torsten Albig und Innenminister Andreas Breitner bezüglich Gewalt gegen Polizist*innen in Schleswig-Holstein sagt der Sprecher der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, Lasse Petersdotter Es reicht: Das Thema Gewalt verdient eine sachliche Debatte! Die Forderung nach härteren Strafen und der Einrichtung von Gefahrengebieten ist ein weiterer Schritt in eine undemokratischere Zukunft! Die SPD more »